SalzburgSalzburg

Schweden verlor DJ Avicii - Vierter Todestag von Tim Bergling.

April 19, 2022  •  Kommentar schreiben


Wer an Schweden denkt, hat vermutlich zuerst IKEA im Kopf, oder ABBA und dann vielleicht noch Volvo und Roxette. Doch spätestens dann folgt der Weltbeste DJ Avicii, der in jungen Jahren sehr große Erfolge feiern konnte und wie kein zweiter die Musikrichtung der elektronischen Klänge geprägt hat. Im Alter von 16 Jahren begann er bei seinen Eltern zuhause, mit dem Komponieren und Schreiben von Songs mit elektronischen Klängen.

Avicii, mit bürgerlichem Namen Tim Bergling, ist bekannt für Songs wie "Levels", "Wake Me Up" und "Hey Brother". Doch der Mensch hinter dem DJ-Star Avicii kam mit dem Leben im Scheinwerferlicht nicht gut zurecht.

 

Avicii Tribute Concert celebrates the life and music of Tim Bergling.

 

Wake me Up (2013)


Hey Brother

Avicii Tribute Concert: In Loving Memory of Tim Bergling

 

Was kaum jemand wusste: Avicii litt sein Leben lang unter massiven Angststörungen und konnte nach eigenen Aussagen nur nach Alkoholkonsum auf der Bühne stehen. Diese Probleme, der Alkoholmissbrauch sowie eine vorübergehende Tablettensucht verschlechterten seinen Gesundheitszustand immer weiter, sodass er sich in den letzten Jahren zunehmend von den großen Bühnen zurückzog. (2016)

Sein Leben endete am 20. April 2018, wo er von einer Reise in den Oman nicht lebend zurückkehrte. Mit nur 28 Jahren starb die DJ-Legende: Avicii wurde in einem Anwesen der omanischen Königsfamilie tot aufgefunden.

Die Nachricht schockierte Menschen auf der ganzen Welt, die Welle der Anteilnahme war riesig. Zunächst war die Todesursache nicht bekannt: Die Polizei konnte sie zwar feststellen, veröffentlichte sie aber nicht.

Ein großes Talent, das mit zu vielen Dämonen zu kämpfen hatte, die ihn schließlich verschlangen. Nun ist sein musikalisches Vermächtnis mehr als lebendig, und seine Memoiren werden sicherlich vielen Menschen helfen, die eine ähnlichen Situation erleben.


Familie Bergling
"Er hat wirklich gerungen mit dem Nachdenken über den Sinn, das Leben und das Glück. Jetzt hat er es nicht länger geschafft. Er wollte Frieden haben".

Tim hat auf dieser Welt nicht nur durch die unglaubliche Musik, die er mit uns geteilt hat, einen besonderen Eindruck hinterlassen, sondern auch durch seine humanitäre Arbeit, bei der er dafür gesorgt hat, dass er sich für Dinge einsetzt, die ihm am Herzen liegen.

2011 war er Mitbegründer einer Wohltätigkeitsorganisation Namens „House of Hunger“, die dabei half, Geld für „Feeding America“ und die „FEED Foundation“ zu sammeln. Durch seine wohltätigen Aktionen spendete er auch fast 1 Million Euro an die schwedische Wohltätigkeitsorganisation Radiohjälpen und tat sich mit RED im Kampf gegen HIV und AIDS zusammen, indem er den gesamten Erlös aus dem Song „Divine Sorrow“ spendete.

Sein Vermächtnis wird für immer in seiner Musik, seiner philanthropischen Arbeit und der Tim Bergling Foundation weiterleben.

Avicii 
* 8. September 1989 als Tim Bergling in Stockholm
† 20. April 2018 in Maskat, Oman

 

 


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...
Abonnieren
RSS
Archiv
Januar Februar März April Mai Juni (2) Juli (1) August September (1) Oktober November Dezember
Januar (1) Februar März April Mai Juni (1) Juli (1) August (1) September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli (3) August (3) September (3) Oktober (7) November (2) Dezember (3)